2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016  2017  
January    February    March    April    May    June    July    August    September    October    November    December  

Vorhaller Tagesblatt Vorhaller Titelverteidigung mit der Teilnahme am WC-Finale gekrönt. Die Vorhaller starteten mit den Zielen, die Klasse zu halten, doch dann startet das Team von Trainer Pat voll durch. In der Liga war das Team bis zur Winterpause ungeschlagen und überwinterte wieder auf Platz 1. In der Rückrunde fing es genauso an wie die Hinrunde, doch man verlor insgesamt noch 4Pkt. gegen starke Manager. Gegen Van Payns und Micha schaffte man nur ein unentschieden, doch am Ende reichte dies um die zweite Meisterschaft der Vereinsgeschichte einzufahren. "Es ist verdammt Geil die Meisterschale erneut in den Händen zu halten", so Fabian Büchel Der Trainer vor der Saison noch zurückhalten über die Ziele im WC:" Wir wollen uns wieder gut verkaufen und gucken das wir unseren Fans guten Fußball zeigen." Doch es kam ein wenig anders, man zeigte erstklassigen Fußball. Man siegte gegen Shranz, Micha, Poppel und Tobi, alles sehr starke Gegner. Doch der stärkste Gegner in der Saison stand schon im Finale. Jeff vs. Pat hieß es, es war ein Spiel auf Augenhöhe, beide waren gleichstark. So musste das Elfmeterschießen einen Sieger ermitteln. Der Glücklichere war in diesem Fall Jeff. "Beide Team standen zurecht im Finale, und ich freue mich für Jeff das er den Titel geholt hat. Ich bin ein bisschen Enttäuscht aber der Titel bleibt im besten Clan der Welt, beim GPK", so Pat am Tag nach dem Finale.

Mittwoch, 28. Dezember 2011 17:32 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”

Vorhaller Tagesblatt Auf der Pressekonferenz stehen ihnen nun der Trainer und sein Torwart zum Gespräch bereit, sie beantworten Fragen zu dem Erfolg im WC. "Es ist unglaublich was wir bis jetzt erreicht haben, wir haben nicht damit gerechnet soweit zukommen, wir hatten das Ziel ein bis zwei Runden weiterzukommen und sich dabei gut zu verkaufen. Nun sind wir ja sogar Topfavorit nach den Berichten in der Zeitung in Essen und in Beelen. Das macht mich und die Mannschaft stolz doch ich sehe es nicht ganz so, da es nur noch 4 Mannschaften sind kann jeder den Titel holen und somit sind alle gleich favorisiert. Wir werden unser bestes geben und gucken zu was wir in der Lage sind zu erreichen aber wir müssen auch gucken das wir in der Liga oben bleiben, wir wollen den Meistertitel", so antwortet Pat die Fragen der Reporter. "Ja guten Tag, ich hoffe mein deutsch ist gut genug (lach). So wie der Trainer es schon sagte es ist unglaublich wie weit wir nun gekommen sind, wir intern freuen uns und sind richtig Motiviert weiter zukommen. Es wird aber nicht leicht gegen die Mainzer Jungs, aber ich geb mein bestes wenig Tore zu bekommen und der Mannschaft die Sicherheit zugeben und sie vorne die Dinger machen", so Galata Saray der Vorhaller Keeper, der von Arda´s Team vor einer Ewigkeit kam und immer noch super in Form ist. Saray ist noch bis Mitte April am Verein gebunden.

Freitag, 23. Dezember 2011 17:52 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”

Die Wunder bleiben aus! Wie zu erwarten war, konnten die Manager Poppel und Sunny die Hinspielpleiten nicht ausmerzen und schieden aus dem WC aus. Lady hingegen hatte keine Mühe den Hinspielerfolg in ein Weiterkommen zu vergolden. Eine ganz spannende Partie lieferten sich Seenoevil und Cheffe. Das 2:2 aus em Hinspiel war schnell egalisiert. Mit dem Schlusspfiff hatte der SGS Vertreter die Sensation auf dem Fuss, aber scheiterte am starken Schlussmann der Mainzer, der damit zum Matchwinner avancierte. Ein Stellungsfehler Ende der ersten Verlängerung brachte dann mit dem 3:2 die Entscheidung für Cheffe. Allerdings ließ die Clanführung von SGS nach em Spiel folgendes Verlauten: "Wir sind begeistert von der Vorstellung der Fortunen, eine solche Vorstellung hatte man ihm nicht zugetraut. Damit können wir super leben. Das uns zwei Verluste ereilen würden das wussten wir. So ist das Leben und zu Weihnachten haben andere Dinge höhere Priorität, da ist das absolut zu verschmerzen, zumal wir noch ein Eisen im Feuer haben auch wenn es unwahrscheinlich ist, das Lady den Titel verteidigen kann. Topfavorit aus meiner Sicht ist Vorhalle, die haben zur Zeit einen unglaublichen Lauf. Die sind schwer zu schlagen.", so promille14. Der SGS Clan wünscht allen Clans und Clanlosen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest! Nach Weihnachten wissen wir alle mehr.

Mittwoch, 21. Dezember 2011 22:50 Uhr
promille14, Manager „-SGS- 1.FC BW Beelen”

Depression zur Weihnachtszeit Die Spielansetzungen der GFA sorgte für großen Unmut in Reihen der SGSler. 4 Teams konnten sich für das Viertelfinale qualifizieren, doch was dann geschah konnte niemand glauben. "Wir sind enttäuscht von den Offiziellen. Zur Weihnachtszeit solch wichtige Spiele durchzuführen ist Wettbewerbsverzerrung.", grantelte Clanboss promille14 bereits vor dem Hinrundenspiel und weiter: "Wir haben um Verlegung der Spiele gebeten, aber wir fanden kein Gehör beim Verband.". Die Folge war das zwei Teams ohne ihren Trainer auskommen mussten. Trainer Poppel kam zwar rechtzeitig zum Spiel, jedoch war er in seinem Zustand keine Hilfe mehr. Eine private Veranstaltung im Vorfeld ließ ihn torkelnd am Spielfeldrand das Geschehen verfolgen. Gar nicht anwesend war sogar Manager Sunny der nach dem Spiel telefonisch zu erreichen war: "Ich habe in der Halbzeit versucht telefonischen Kontakt zu meinen Jungs aufzunehmen. Die Verbindung zu meinem Co-Trainer war leider so schlecht das ich nur ´Volle Power` durchgeben konnte." Aufgrund dieser Vorfälle grenzt es fast schon an ein Wunder das beide Spiele nur mit 3:1 verloren gingen. Dennoch ist ein Weiterkommen mehr als unwahrscheinlich. Besser machten es Seenoevil mit einem überraschenden 2:2 bei den favorisierten Mainzern und die Weltranglistenerste und Titelverteidigerin Lady die sich mit 8:1 durchsetzen konnte und somit bereits sicher im Halbfinale steht!

Dienstag, 20. Dezember 2011 23:55 Uhr
promille14, Manager „-SGS- 1.FC BW Beelen”

Vorhaller Tagesblatt Winterpause und der Club aus Vorhalle liegt wiedermal auf Platz 1 der Hinrunde und ist zum X-mal Herbstmeister, aber bis lang konnten sie danach nur einmal Meister werden. Im Worldcup erreichte man das Achtelfinale. Aber auch im Clan gibt es einen kleinen Erfolg, nach der Rangliste ist die SG Vorhalle 09 der dritt beste Verein. "Ja, wir sind wiedermal ganz oben nach der Hälfte der Spiele und haben bis lang keinen Punkt abgeben müssen, was mich sehr stolz auf die Mannschaft macht, aber die Liga ist immer noch sehr Spannend. Der Verfolger Micha ist mit seiner Mannschaft nur 3 Pkt. hinter uns, aber auch Filu ist nicht so weit weg das man ihn abschreiben kann. Also mal abwarten wie wir durch die Rückrunde kommen, da wir ja auch noch die Doppelbelastung haben mit dem Worldcup ,wo wir mit zwei sehr starken Spielen gegen Shranz ins Achtelfinale eingezogen sind. Im Achtelfinale treffen wir auch auf Micha, im Hinspiel gab es ein 2:2 also noch alles drin für beide Clubs. Wir wollen es schaffen und ich denke wir schaffen es", so Pat zur momentanen Situation in der Liga und Pokal. "Stimmt, dem Vorhaller Tagesblatt ist letztes Mal ein kleiner Fehler unterlaufen, wir haben keinen Teemu Pukki verpflichtet sondern Ebbe Sand aus Dänemark. Er ist 18Jahre alt und sehr stark in der Ballannahme und ist sehr schnell auf den Beinen. Seine Qualität zeigte er schon im Ligapokal wo er sein erstes Tor gegen Micha schoss", so Pat auf die Frage nach dem Spieler Pukki.

Freitag, 16. Dezember 2011 18:34 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”

Vorhaller Tagesblatt In der kurzen Ligaspiel Pause hat die -GPK- SG Vorhalle 09 einen neuen Spieler und Vertrag genommen. Dazu hier das Gespräch mit Pat dem Trainer. "Guten Abend und willkommen zur Pressekonferenz, heute möchte ich ihnen unser neuen Spieler Teemu Pukki vorstellen. Wir haben heute Morgen den Vertrag über 3,5 Monate unterzeichnet und freuen uns auf die kommende Zeit. Unser Scout in Finnland hat gute Arbeit geleistet und uns einen Super Stürmer besorgt. Da mussten wir schnell zu schlagen bevor es ein andere Top-Club macht. Teemu ist ein sehr schneller und beweglicher Spieler und hat eine klasse Technik den Ball anzunehmen, er passt daher also super zu unserem Team. Ich hoffe auf eine Erfolgreiche Zeit mit ihm", berichtet uns Pat über seinen neuen Youngster. Pukki stellt sich auch schon einigen Fragen, aber nur in Begleitung seines Übersetzers. "Ja ich freue mich sehr hier zu sein, bei so einem Top-Club wie die -GPK- SG Vorhalle 09. Letzte Saison wurden sie schon Meister und hoffe das ich dem Club bald helfen kann weitere Titel zu holen. Am meisten freu ich mich auf die Weltstars wie Fabian Büchel, wir in Finnland schauen ihm gerne zu und versuchen einige Tricks abzugucken, und nun darf ich aus nächster Nähe zugucken und mir sogar persönliche Tipps holen. Das ist Fantastisch", so der kleine Flitzer aus Finnland. Glück auf!

Freitag, 09. Dezember 2011 17:50 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”

-GKA-FC Tirol sicherte sich heute im PowerSaverLeague XXX Turnier am letzten Tag den Turniersieg. Manager mattl brach am letzten Tag alle Turnierregeln und schoss seinen Gegner mit 7:0 ab. Der Turnierveranstalter entschuldigt sich bei allen anderen Turnierteilnehmer für diese Unfairness und schließt den -GKA-FC Tirol ab sofort bei allen folgenden Turnieren aus. Das Team -GKA-FC Tirol hat viele Saisons von den PowerSaverLeague Turnieren profitiert und es gibt kein Verständnis für solch eine Aktion. Es werden auch in Zukunft alle Turnierteilnehmer, welche sich nicht an die vorgegeben Regeln halten ausgeschlossen. Alle anderen fairen Manager sind aber immer gerne bei den PowerSaverLeague Turnieren willkommen. Trotzdem Glückwunsch an den unfairen Turniergewinner.

Sonntag, 04. Dezember 2011 22:27 Uhr
Andy74, Manager „-SGS- FC Vulkan”

Meister November 2011 Nach dem Saisonstart der positiv verlief spricht der Trainer erstmals nach der Meisterschaft mit der Presse. "Ja es war einfach nur toll, dieser Erfolg wird uns nun Mut und Selbstvertrauen für die nächsten Saisons geben und hoffen das es erfolgreich weiter geht. Aber wir fangen nun wieder bei 0 an und müssen nun wieder kämpfen", so der Trainer Pat. Fabian Büchel der Top-Torjäger stand auch für die Presse bereit. "Es war einfach ein Klasse Gefühl als der Schiri das Spiel abgepfiffen hat und die Fans auf den Rasen stürmten, sie waren so glücklich das sie in Massen auf mich zukamen um mit mir zu jubeln und zu feiern. Doch das beste war als Josef, unser Kapitän, die Meisterschale von GFA-Präsidenten Peter überreicht bekam. Er riss die Arme hoch und da war die Meisterschale, einfach Toll. Wiederholungsbedarf *grins*" Bekanntmachungen: Nach diesem Erfolg wurden 3 Spieler mit einen Platz in der Ehrenkabine geehrt. Darunter Büchel, der Torjäger, Carrick und unsere Torwart Galata Saray, der uns einige Male die Punkte sicherte mit seinen Paraden. Außerdem bedankt sich der ganze Verein an den Clan GPK für die tolle Unterstützung."Für die Tolle Unterstützung bedanken wir uns an den Clan, ihr seid klasse Leute. Wir wollen nun weitere Titel für den Clan sammeln", so Pat zu den Berichten im Telegraph.

Freitag, 02. Dezember 2011 23:20 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”



GoalStar Manager   |   Impressum