2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016  2017  
January    February    March    April    May    June  July    August    September    October    November    December    

Perfekt! Am letzten Spieltag der 1. Liga 9 konnte das Team Forza RWE unter Teammanager den für nicht mehr geglaubten Aufstieg perfekt machen. Sollte es vor dem letzten Spieltag noch Zweifler gegeben haben, so dürften sie jetzt verstummt sein. Beim eindrucksvollen 14-0 Kantersieg vor ausverkauften Haus machten die Hausherren ab der 1. Min. klar, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Rudhelmchen: "Toll mit welchem Selbstverständnis meine Truppe das Match angegangen ist. Großes Lob auch an unsere fantastischen Fans, die uns immer wieder nach vorne gepeitscht haben". Zur neuen Saison wollte sich der Teammanager noch nicht äußern, "Jetzt werden wir erst einmal den Erfolg genießen und dann schauen wir mal". Torjäger O. Grein, mit 95 Toren maßgeblich am Aufstieg beteiligt, dachte dagegen schon an Urlaub. Grein hierzu :"Egal wohin es geht, ob Sardinien oder Malle, hauptsache Italien". Zum Schluss mußte Rudhelmchen dann nochmal das Wort ergreifen. " Ohne die unglaubliche Rückendeckung meiner Gemeinde GSF hätten wir dieses Ziel niemals erreicht. Ich möchte mich bei allen Mitgliedern dafür recht herzlich Bedanken. Glück Auf...

Dienstag, 28. Juni 2011 20:31 Uhr
Kangaroo-Jack, Manager „-GPK- Assindia Kangaroos”

Meister! Nach einigen Saisons in der Ersten Liga ist es endlich soweit. Die Mannschaft spielte eine sehr Solide und konstante Saison und damit zurecht Meister. Trainer und Manager zu diesem Erfolg,"Es ist einfach Bombe. Ich kann es immer noch nicht fassen aber wir sind Deutscher Meister! Ich bin Sehr stolz auf diese Mannschaft, ich hoffe wir bleiben so zusammen und können hier in 30Tagen sagen das wir den Klassenerhalt geschafft haben." Mit dieser Meisterschaft ist man nun für den WC und der GSSL qualifiziert und die Ziele stehen schon fest. "Also in der GSSL ist ganz klar der Klassenerhalt unser Ziel, ich bin auch überzeugt davon das wir es schaffen werden. Mit den Fans im Rücken sind wir zu Hause stark und schwer zu besiegen. Im WC werden wir wohl keine große Rolle spielen. Doch wir wollen wie im D-Pokal die Großen ärgern und evtl. weiter kommen . Für uns geht es um die Erfahrung und den Spaß im WC",so Patrick zu den Zielen. Pokal Neben der Meisterschaft durften die Fans auch einige spannende Pokalspiele sehen. Man brach den Vereinsrekord und kam bis in Viertelfinale. Leider waren die großen Spiele immer auswärts doch die Fans folgten uns egal wohin, ob es nach Bevo´s Adlern, nach Hamburg oder nach Liverpool ging. Im Viertelfinale ging es dann gegen den Hallescher FC Chemie, der den Pokal diese Saison gewann. Man Spielte sehr Defensive wie gegen die anderen spiele zuvor auch. Am Ende leider 2:0 verloren. "Fantastisch so kann es weiter gehen",so Patrick zur Saison.

Dienstag, 28. Juni 2011 19:36 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”

Zum dritten Mal in Serie konnte Manager promille14 mit seinen Beelenern die Meisterschale der höchsten Klasse in die Höhe stemmen.Eine sensationelle Rückrunde konnte somit gekrönt werden, nachdem man in der Hinrunde nur wenig Zeit hatte sich selbst um das Team zu kümmern. "Das ist sensationell, damit hätte ich vor der Saison nicht gerechnet, dass in der Hinrunde so viele Punkte gesammelt werden konnten trotz meiner Abwesenheit. Wahnsinn! Ein großes Kompliment an meine Vertretung, die mir den Weg zum Titel geebnet hat", so ein erfreuter Manager. Im WC war leider früh Endstation. Wieder einmal ereilte den Verein das Pokalaus im Achtelfinale. Dort scheiterte man aufgrund der Auswärtstorregel gegen den Finalisten von EES Monkey nur denkbar knapp. Der Manager dazu: "Das ist keine Schande, die Auslosung war nicht einfach, es hätte auch anders ausgehen können. Es ist nur schade das in Zukunft wohl gänzlich auf den bedeutensten Pokal verzichtet werden muss. Was sich der Verband mit der Änderung der Pokaluhrzeit gedacht hat bleibt mir ein Rätsel. Es ist schade, viele etablierte Vereine ziehen zwar an einem Strang doch die GFA bleibt anscheinend hart." Auf die Nachfrage nach den Zukunftsaussichten verließ der Erfolgscoach sichtlich bewegt das Interview. Dies lässt viel Diskussionsspielraum zu und dürfte die Sommerpause nur äußerst kurzweilig werden lassen. Warten wir ab was das zu bedeuten hat....

Dienstag, 28. Juni 2011 11:07 Uhr
promille14, Manager „-SGS- 1.FC BW Beelen”

Der GSF-Clan feierte vierten Geburtstag, ja genau 4 Saisons begleitet der GSF schon den Fußball Manager. In dieser Saison hat das Präsidium deshalb beschlossen die Mitgliederzahl leicht zu erhöhen und das mit vollem Erfolg: „Wir konnten allein in der zweiten Saisonhälfte 6 neue Top-Manager unter Vertrag nehmen“- so Vorsitzende einfach_ich. Nach dem wir uns am Wochenende von 2 Mitgliedern trennen mussten, stehen nun 18 Manager für die Gsf.- so der Vorsitzende Ostkurve weiter. Da in der vorherigen Saison viele aufgestiegen waren hieß es bei den meisten „Klassenerhalt“, dieses Ziel wurde von den meisten Mitgliedern auch erreicht. Zudem wird in der neuen Saison Rudhelmchen mit seinen Forza RWE zum ersten mal seine Visitenkarte in der Gssl abgeben. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg. Gratulieren wollen wir vom Leaderteam: einfach_ich für das Erreichen des Halbfinals im WC, Speedy für den 2. Platz im türkischen Pokal und Filu für das Erreichen des Achtelfinals im deutschen Pokal. Unser Clantunier läuft nun schon im dritten Durchlauf und mittlerweile sogar besser wie erwartet. Das Turnier "GSF fördert junge Talente" erfreut sich so großer Beliebtheit das wir es auch in der kommenden Saison wieder anbieten werden. Was sonst noch so bei uns passiert ist, könnt ihr am folgenden Tag in unserem Forum im Saisonabschlussbericht nachlesen.

Montag, 27. Juni 2011 21:39 Uhr
Toptrainer, Manager „Sportsbar”

Wer hätte das gedacht? Der Mannschaft von Teammanager Rudhelmchen, ist es gelungen die Tabellenspitze zurückzuerobern. Nachdem das Spitzenspiel in einem Desaster endete, hatte niemand mehr in Essen an den Aufstieg geglaubt. Nun, zwei Spieltage später, ist der Traum wieder greifbar nahe. Das lag aber nicht nur an den Leistungen bzw. Ergebnissen der Essener. Während Forza RWE die Pflichtaufgaben gegen abstiegsbedrohte Mannschaften souverän löste (9-0, 4-0), strauchelte der bisherige Tabellenerste (0-0, 0-1). Rudhelmchen: " Wir haben die ganze Saison lang versucht auf höchstem Niveau zu spielen, selbst nach der herben Niederlage im Spitzenspiel haben wir uns vorgenommen, genauso weiterzuspielen wie zuvor. Das nochmal der Aufstieg in greifbare Nähe rückt, haben selbst die Optimisten in unserem Lager nicht für möglich gehalten. Das es so gekommen ist, ist natürlich für den Verein sensationell. Großes Lob an meine Mannschaft, die nie aufgegeben hat". Nun folgt nun das entscheidene Spiel, indem es um alles oder nichts geht. Natürlich ist das Team von Rudhelmchen Favorit. Man weiß aber, mit welchen Nervenspielen so ein Spiel verbunden ist. Für ein buntes Vorprogramm ist gesorgt, es tritt u.a. Siw Malmkvist auf. Sie wird garantiert die RWE Herzen in Wallung bringen. Adiole, das Vereinslied der Essener, wird auch bei der Mannschaft für besondere Motivation sorgen. Glück Auf...

Montag, 27. Juni 2011 00:36 Uhr
Kangaroo-Jack, Manager „-GPK- Assindia Kangaroos”

Nach dem 0-7 Debakel im Spitzenspiel der 1. Liga 9 gibt es nun die ersten Konsequenzen. Wie uns die Presseabteilung der Essener bekannt gab, gehört Torwart Heinz Blasey ab sofort nicht mehr zum Kader. Blasey hatte sich nach dem Schlusspfiff vorzeitig von der Mannschaft entfernt und sich heulend in einen Zug Richtung Heimat begeben.Teammanager Rudhelmchen fand dafür deutliche Worte."Sowas wollen wir in Essen nicht sehen, bei uns hat der Zusammenhalt oberste Priorität. So eine Mischung aus Lehmann und Neuer gehört eher in die Nachbarstadt nach Gelsenkirchen. Bei denen sind ja Tränen an der Tagesordnung." Nur Zufall das Blasey gebürtiger Gelsenkirchener ist? Am späten Abend wurde auch direkt die Nachfolge des aussortierten Keepers bekanntgegeben. Es wird der 28 jährige Volker Diergardt. "Seine Erfahrung wird uns weiterbringen", ist sich Rudhelmchen sicher. Eine nachvollziehbare Entscheidung , denn schließlich soll nächstes Jahr der Aufstieg her. Forza RWE wird diese Saison zu 99% auf Platz 2 abschließen. Das leider schon zum vierten Malin den letzten 5 Jahren. Also muss sich etwas ändern, denn man möchte ja schließlich nicht ständig mit Vizekusen verglichen werden. Auf eine Konstante aber können sich die Essener verlassen. Auch in der nächsten Saison werden die Fans voll und ganz hinter dem Verein stehen. Das war immer so und wird auch immer so bleiben. Glück Auf...

Freitag, 24. Juni 2011 13:36 Uhr
Kangaroo-Jack, Manager „-GPK- Assindia Kangaroos”

Peinlich! Die 0-7 Klatsche wird das Team von Forza RWE nicht so schnell vergessen. Rudhelmchen und seine Mannschaft hatten sich an diesem Abend viel vorgenommen, doch was dann passierte war selbst für viele neutrale Zuschauer nicht vorstellbar. Zu Beginn sah es noch recht gut für das Essener Team aus, doch ab der 30 min. brachen alle Dämme, im negative Sinn natürlich. Die Zuschauer in Osnabrück hatten ihre Freude, denn wirklich jeder Schuss war ein Treffer. Mehr ist von Essener Seite auch nicht mehr zu berichten. Rudhelmchen, im Vorfeld schon unsicher, dazu: "Wir möchten uns bei unseren Fans für diese schreckliche Leistung entschuldigen, gerade bei den Mitgereisten. Wir werden diese Saison normal weiterspielen, was bleibt uns auch anderes übrig, der Aufstieg ist nach der Niederlage in weite Ferne gerückt. Nächste Saison werden wir dann einen neuen Anlauf Richtung Oberhaus nehmen." Ob es wirklich nächste Saison mit dem erhofften Aufstieg klappt bleibt abzuwarten. Aber eins dürfte sicher sein, die Essener kommen wieder, denn Essener geben niemals auf. Glück Auf...

Donnerstag, 23. Juni 2011 20:21 Uhr
Kangaroo-Jack, Manager „-GPK- Assindia Kangaroos”

Endlich! Nun hat auch das Team Forza RWE einen Clan gefunden. Wie uns Teammanager Rudhelmchen in einer Pressekonferenz mitteilte ist es der GSF-Clan geworden. Rudhelmchen weiter: "Mir gefällt das Konzept dieses Clans. Alle Mitglieder scheinen die gleichen Ziele zu haben und das mit fairen Mitteln. In der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit." Mit seine persönlichen Zielen in dieser Saison wollte er nicht rausrücken. Rudhelmchen dazu: " Wollen wir erstmal das nächste Spiel abwarten (Anm. Red. gegen Südbaden-Osna.(Platz 2 der Tabelle)) Danach werden wir sehen wohin die Reise geht. Mittelfristig wird das Ziel Stadionausbau höchste Priorität besitzen." Wir sind gespannt...

Mittwoch, 22. Juni 2011 21:25 Uhr
Kangaroo-Jack, Manager „-GPK- Assindia Kangaroos”

wenn der manager scorp mich gerne mal sehen möchte, dann kann er mich ja mal bei facebook suchen, scheint ja eine leichte sache für ihn zu sein :-D damit beendet promille14 die frage nach dem maulwurf, der wohl immer noch nicht gefunden scheint.

Montag, 20. Juni 2011 10:15 Uhr
promille14, Manager „-SGS- 1.FC BW Beelen”

komisch nur das manager scorpion in 5 von 11 partien ausgewechselt hat, obwohl er gegen ladys fighters zum ersten mal on gewesen sein soll. wer führt denn da ständig die auswechslungen durch? ein maulwurf??? wir sind gespannt wie es weiter geht :-)

Samstag, 18. Juni 2011 23:32 Uhr
promille14, Manager „-SGS- 1.FC BW Beelen”

Finanzergebnis Mai 2011 Der Schatzmeister der SG Vorhalle 09 hat nun das Finanzbild der Saison ausgewertet. Der Verein hat Einnahmen in Höhe von 304mio und Ausgaben von 161Mio erwirtschaftet, daraus entsteht der reine Gewinn von 144Mio. "Ich denke wir können sehr zufrieden sein mit diesem Ergebnis", meint der Schatzmeister dazu. Trainer und Manager Patrick sagt zu diesem guten Ergebnis: "Ich stimme unserem Schatzmeister zu. Mit diesem Ergebnis hätte ich jetzt nicht gerechnet doch es ist wirklich so viel, damit haben wir nun gute Voraussetzungen uns so zu verstärken das vielleicht nach 3 Saisons auf Platz 3 und 2 auch die Meisterschaft drin ist." Ziele und Transfermarkt In der Hinrunde, die noch läuft, hat Manager Patrick auch schon viel auf dem Transfermarkt getan. Vorhalle hat zu Beginn der Saison die aussortierten Spieler ausgemistet und man hat gleich 3 Neuverpflichtungen bekannt gegeben, Iniesta(Raising Stars), Deen (_AGZ_ SG Laisa) und May (SGV09 U20). " Ich bin von diesen Spielern überzeugt, sonst hätte ich sie ja wohl nicht gekauft - grins - Man muss nur richtig mit ihnen umgehen da sie noch sehr jung sind, aber wenn sie sich mein Team anschauen wird das nicht allzu schwer", beantwortet Patrick auf eine Frage eines Reporters.

Freitag, 10. Juni 2011 14:27 Uhr
-Pat-, Manager „-GPK- Leopard Trek”



GoalStar Manager   |   Impressum